Schriftgröße ändern:
 
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
Teilen auf Facebook
 

Weihnachtsbaum adè

Traditionell beginnt die Jugendfeuerwehr Wettenberg ihr Jahr mit dem Einsammeln der Weihnachtsbäume. Dieses Jahr ergaben sich allerdings kleine Änderungen im gewohnten Ablauf.

Ab 9:00 Uhr früh waren die Mitglieder der Jugendfeuerwehr am 13. Januar 2018 unterwegs, um die ausgedienten Weihnachtsbäume einzusammeln. Unterstützung erhielten die Jugendlichen von den Mitglieder der Einsatzabteilung sowie Unternehmern, Landwirte und dem kommunalen Betriebshof, die Fahrzeuge zum Transport der Bäume zur Verfügung

stellten. Über Jahrzehnte wurden die Bäume zentral auf der

Schnittgutsammelstelle abgeladen. In diesem Jahr wurden zwei andere Abladestellen angefahren. So wurden die Bäume aus Krofdorf-Gleiberg und Launsbach zum Launsbacher See gebracht, wo sie in den kommenden Tagen gehäckselt werden. Die Wißmarer Bäume hingegen wurden auf dem örtlichen Festplatz aufgestapelt und am Abend beim ersten Wißmarer

Baumglühen entzündet (siehe separater Bericht). Gegen Mittag konnte Gemeindejugendfeuerwehrwart Sven Moos bereits vermelden, dass alle Bäume eingesammelt waren. Er bedankte sich beim gemeinsamen Mittagessen im Feuerwehrhaus Krofdorf-Gleiberg, bei allen Helfern und Unterstützern sowie bei den Bürgern, die mit ihrer Spende die Jugendarbeit Feuerwehr erleichtern. Wir möchten aber auch die Gelegenheit nutzen darauf hinzuweisen kein Geld an die Bäume zu hängen. Nach Hinweisen aus der Bevölkerung sollen Spenden gezielt von

unbefugten entwendet worden sein. Wir kommen gerne bis zu ihnen an die Haustüre und sollten sie gerade nicht zu Hause sein, lassen wir ihren Baum sicher nicht stehen.

 

 

Text: Sebastian Moos

Bilder: Feuerwehr Wettenberg

 

Fotoserien zu der Meldung


Weihnachtsbaumaktion (13.01.2018)