Schriftgröße ändern:
 
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
Teilen auf Facebook
 

Allgemeines

Was sind Feuerwehrvereine?

 

Historisch gesehen waren die Vorläufer der heutigen Feuerwehrvereine früher die Träger des Brandschutzes in den Städten und Gemeinden. Es waren freiwillige Zusammenschlüsse von damals nur männlichen Bürgern, die im Hinblick auf die Industrialisierung im 19. Jahrhundert, einhergehend mit verheerenden Feuersbrünsten, die ganze Städte in Schutt und Asche legten, eine Professionalisierung des Feuerschutzes anstrebten.

 

So wurden vor etwa 170 Jahren die ersten Freiwilligen Feuerwehren auf vereinsrechtlicher Basis gegründet. Zu diesem Zeitpunkt wurden auch die ersten Feuerschutzgesetze eingeführt. Eine zweite Gründungwelle erfolgte auf bestreben der Feuerversicherungen vor etwa 75 - 80 Jahren. 

 

Die Feuerwehren waren zumindest in Hessen bis 1970 i. d. R. vereinsrechtlich organisiert. Zwar mußte die jeweilige Kommune eine gewisse Ausstattung bereitstellen, doch die Leitung einer Feuerwehr war i. d. R. an den Verein gekoppelt. Der Vereinsvorsitzende war somit im Regelfall auch der Einheitsführer der Feuerwehr. Als man erkannt hatte, dass mit der fortschreitenden Technisierung unserer Gesellschaft, die Risiken und somit die Ereignisschwere von Bränden und Techischen Unfällen zunahmen, wurden die Feuerwehren in Hessen mit Verabschiedung des s. g.  "Brandschutzhilfeleistungsgesetzes" komplett kommunalisiert. Man hatte erkannt , dass ein Feuerwehrverein nicht die Verantwortung für die Ausstattung der Feuerwehr, den Ablauf und die Lenkung von komplexen Einsätzen übernehmen kann.

Inzwischen wurde das Brandschutzhilfeleistungsgesetz durch das Hessische Brand- und Katastrophenschutzgesetz (HBKG) ersetzt.  

 

Die Gemeinden waren nunmehr vollends Träger des Brandschutzes und der Allgemeinen Hilfe. Ausfluss aus dieser Kommunalisierung war, dass die Feuerwehrvereine und die kommunalen Feuerwehren getrennt wurden. Die Feuerwehrvereine waren nunmehr Fördervereine für das örtliche Feuerwehrwesen. 

 

Dieser Fördergedanke wird heute in allen Mustersatzungen der Feuerwehrvereine festgeschrieben und alle Bürgerinnen und Bürger eines Ortes können sich als förderndes Mitglied anmelden und die Vereine bei ihren Aufgaben unterstützen, die da sind,

 

  • · das Feuerwehrwesen in der Gemeinde zu fördern,
  • · für den Brandschutzgedanken zu werben,
  • · interessierte Einwohner für die Freiwillige Feuerwehr zu gewinnen,
  • · die Jugendfeuerwehr zu fördern,
  • · über den Brandschutz zu beraten.

 

Wenn Sie uns durch Ihre Mitgliedschaft unterstützen möchten, benutzen Sie bitte das Formular unter Kontakte.
Wir würden uns über Ihre Unterstützung freuen!
 
Ihre Freiwilligen Feuerwehren
Krofdorf-Gleiberg, Launsbach und Wißmar