Teilen auf Facebook
 

25 Jahre – und kein bisschen Leise!

Leise war es in keinem Fall: das 25-jährige Jubiläum der

Minifeuerwehr Wettenberg am 08. September 2018. Über sechzig Kinder aus befreundeten Kinderfeuerwehren feierten mit dem Wettenberger Nachwuchs rund um das Feuerwehrhaus Krofdorf-Gleiberg eine Kinder-Olympiade mit hohem Spaß- und Spielfaktor.

Kinder spielerisch an die Feuerwehr heranführen war der

Ursprungsgedanke der Gründerväter. Spiel war auch der Schwerpunkt der Jubiläumsveranstaltung. Schnelligkeit, Geschicklichkeit und Wissen waren bei der Kinder-Olympiade gefragt, die vom Betreuerteam und den Eltern aus Wettenberg vorbereitet und durchgeführt wurde. Zaungäste des quirligen Treibens waren die Verantwortlichen von damals: Roberto

Röhrsheim initiierte 1993 als Wehrführer die Gruppe; Ehrenbürgermeister Gerhardt Schmidt hatte stets ein offenes Ohr für die Belange der Kinder und förderte den Aufbau maßgeblich. Weitere offizielle Gäste, die selbstverständlich reichlich mit Geschenken angereist waren, gaben sich

zur Siegerehrung ein Stelldichein. So konnte der Minifeuerwehrwart und amtierende Wehrführer Timo Mühlheim Wettenbergs Bürgermeister Thomas Brunner sowie seinen Gemeindebrandinspektor Andreas Buhl begrüßen. Weiterhin überbrachte Kreisjugendfeuerwehrwart Udo Kühn und die stellvertretende Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes Julia

Trampisch ihre Grüße. Ebenfalls mit Geschenken anwesend war Willtrud Will von der AWO Wettenberg, die Interessengemeinschaft Wettenberger Gewerbetreibende um Bäckermeister Peter Seidl und Vertreter des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Krofdorf-Gleiberg. Nach den

Grußworten erfolgte die Siegerehrung welche den Mannschaften der Minifeuerwehren Gießen-Mitte, Röthges, und Wettenberg Pokale bescherte.

 

 

Text: Sebastian Moos

Bilder: Feuerwehr Wettenberg

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: 25 Jahre – und kein bisschen Leise!

Fotoserien zu der Meldung


25 Jahre Minifeuerwehr (08.09.2018)