Teilen auf Facebook
 

Einsatzabteilung Launsbach in Topform

04.11.2019

Die Einsatzabteilung Launsbach präsentierte sich bei ihrer diesjährigen Abschlussübung am 2. November 2019 auf höchstem Niveau. Die kleine, aber schlagkräftige Einheit um Wehrführer Bernd Klinkel demonstrierte dies traditionell im Beisein eines großen Publikums zum Ende der praktischen Ausbildungsjahres.

Dichter Rauch quoll aus dem Gebäude der Firma E-O-M in der Straße Herrngarten in Launsbach als gegen 15 Uhr die Sirene das Startsignal für die Abschlussübung der Einsatzabteilung Launsbach gab. Über 50 interessierte Bürger waren dem Aufruf ihrer Feuerwehr gefolgt und beobachtet, wie die knapp 20 Aktiven ihre Leistungsfähigkeit demonstrierten. Zu dem angenommenen Kellerbrand rückte ein Trupp unter Atemschutz vor, dessen Einsatz von einem Rettungstrupp gesichert wurde. Um nicht betroffene Gebäudeteile zu schützen, kamen ein Überdrucklüfter und ein qualifizierter Außenangriff zum Einsatz. Parallel wurde die Wasserversorgung von einem Hydranten in der Dammstraße aufgebaut. Hierbei trat erstmals die neue Pumpe vom Typ PFPN 10-1000 in Aktion, die in Vorgriff auf die anstehende Beschaffung eines neuen Tragkraftspritzenfahrzeugs mit Wassertank (TSF-W) seit kurzem die Ausstattung der Einsatzabteilung Launsbach ergänzt. Die von den beiden Zugführern Sven Moos und Peter Gau ausgearbeitete Übung fand bei den Zuschauern Anerkennung und Lob. Ein besonderes Highlight wartete nach der Übung auf die Aktiven: E-O-M-Geschäftsführer Thomas Einert übergab 20 Trainingsanzüge an die Einsatzabteilung. Damit können nun die Anforderungen des Arbeitsschutzes erfüllt werden, die das sofortige Ablegen kontaminierter Schutzkleidung nach dem Einsatz verlangen. Durch die Trainingsanzüge steht nun in ausreichender Zahl Wechselkleidung an der Einsatzstelle zur Verfügung, wofür sich Wehrführer Bernd Klinkel besonders bedankt.

 

 

Text: Sebastian Moos

Bilder: Feuerwehr Wettenberg

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Einsatzabteilung Launsbach in Topform

Fotoserien zu der Meldung


Abschlussübung Launsbach 2019 (02.11.2019)

Letzte Einsätze