Teilen auf Facebook
 

Minifeuerwehr meets Werkfeuerwehr

11.02.2019

Der Blick über den Tellerrand erweitert bekanntlich den Horizont. Gerade im Kindesalter ist dieser aber noch sehr überschaubar. Daher waren die Kleinsten der Feuerwehr Wettenberg am 9. Februar 2019 in Wetzlar zur Besichtigung der Werkfeuerwehr Buderus Edelstahl um sich über deren Besonderheiten zu informieren.

Die deutschen Feuerwehren unterscheiden sich in öffentliche Feuerwehren und nicht öffentliche Feuerwehren. Dies erfuhren die Mitglieder der Minifeuerwehr bereits auf der Fahrt nach Wetzlar von ihren Betreuern. Während öffentliche Feuerwehren den Brandschutz und die Hilfeleistung für die Allgemeinheit innerhalb ihrer Kommune sicherstellen, kommen die

nichtöffentlichen Werkfeuerwehren in erster Linie dem Schutz der Produktionsanlagen und der Mitarbeiter auf dem Firmenareal zum Einsatz. Hierzu besitzt die Werkfeuerwehr Buderus Edelstahl vielfältige Geräte, die es bei der Feuerwehr Wettenberg nicht gibt. Diese wurden von Marc Doll,

der hauptberuflich bei der dortigen Werkfeuerwehr beschäftigt ist und ehrenamtlich in der Einsatzabteilung Wißmar aktiv ist, den Kindern vorgeführt und erklärt. Hierzu gehörte der umfangreiche Fahrzeugpark, der auf die speziellen Bedürfnisse im Werk zugeschnitten ist. Weiter wurde auch die Wäscherei wurde besichtigt, in der als externe Dienstleistung der

Werkfeuerwehr unter anderem auch die Brandschutzkleidung der Feuerwehr Wettenberg nach Brandeinsätzen gereinigt wird. Zusätzlich besitzt die besichtigte Werkfeuerwehr eine eigene Leitstelle zur Alarmierung ihrer Kräfte, welche extra für die Minifeuerwehr Wettenberg einen Probealarm durchführten und die Funktion eines digitalen Funkmeldeempfängers demonstrierte. Die Erkenntnis der Kinder, dass es bei Werkfeuerwehren ganz anders als zu Hause ist, zeigt, dass sich der Blick über den Tellerrand gelohnt hat.

 

 

Text: Sebastian Moos

Bilder: Feuerwehr Wettenberg

 

Foto: Wettenberger MInifeuerwehr zu Besuch bei der Werkfeuerwehr Buderus in Wetzlar

Fotoserien zu der Meldung


Minifeuerwehr besucht Werkfeuerwehr Buderus Wetzlar (09.02.2019)

Letzte Einsätze