Teilen auf Facebook
 

Einsatz an der Mühlenkopfschanze

18.02.2019

Die Wertschätzung im Ehrenamt ist ein großes Thema, welches regelmäßig auch bei der Feuerwehr Wettenberg auf den Tisch kommt. Der hessische Feuerwehrverband und der Ski-Club Willingen laden zum Dank seit Jahren hessische Feuerwehrangehörige zum Weltcup ein - In diesem Jahr auch mit heimischer Beteiligung.

Die vielen Feuerwehrfahrzeuge im Willinger Ortsteil Stryck ließen den Katastrophenfall vermuten. Doch weit gefehlt - hunderte Feuerwehrleute aus dem ganzen Bundesland tummelten sich auf Einladung des hessischen Feuerwehrverbandes und des Ski-Clubs Willingen zu stark vergünstigten Eintrittspreisen beim Weltcup-Springen am 17. Februar 2019 um die Mühlenkopfschanze. Unter ihnen befanden sich auch 25 Kameraden und Kameradinnen aus Wettenberg und Biebertal, die sich bereits früh morgens auf den Weg ins Upland machten. Bei strahlendem Sonnenschein und blauem Himmel genossen sie einen Tag im Schatten der weltgrößten Großschanze und bejubelten die Stars der Skisprung-Szene um Stephan Leyhe und Co. Ein Tag also, der es erlaubte, sich auf die Aufgaben des Feuerwehralltags zu besinnen und Kraft zu tanken für die Herausforderungen des Einsatzgeschehens. Ein gemeinsames Abendessen auf dem Nachhauseweg beschloss den Tag, der unterm Strich auch noch den positiven Nebeneffekt hatte, dass die Feuerwehren der Gemeinden Biebertal und Wettenberg durch eine gemeinsame Unternehmung das Miteinander fördern und so Wege für eine interkommunale Zusammenarbeit geebnet wurden.

 

 

 

Text: Sebastian Moos

Bilder: Feuerwehr Wettenberg

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Einsatz an der Mühlenkopfschanze

Fotoserien zu der Meldung


Skispringen in Willingen (17.02.2019)

Letzte Einsätze