Schriftgröße ändern:
 
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
Teilen auf Facebook
 

Fackelwanderung zum Osterfeuer

Dass die Feuerwehr Wettenberg rund um die Uhr einsatzbereit ist und im Notfall auch an Feiertagen schnelle Hilfe leistet, ist hinlänglich bekannt. Nun hat die Feuerwehr Wißmar mit einer Fackelwanderung am Ostersonntag gezeigt, dass sie auch an hohen Festtagen gesellschaftliches Engagement an den Tag legt.

Das seit einigen Jahren etablierte Osterfeuer am Wißmarer See, das von See-Pächter Mike Will veranstaltet wird, ist seit 1. April 2018 um eine Attraktion reicher. Die von der Feuerwehr Wißmar organisierte Fackelwanderung vom Feuerwehrhaus am Festplatz zum See zog etwa 250 Personen - hauptsächlich Familien mit Kindern - an. Die einhundert Fackeln waren innerhalb weniger Minuten an die Kinder ausgegeben,

sodass sich der von Jörg Matzner und Christian Buhl organisierte Umzug pünktlich um 18:30 Uhr in Bewegung setzte. Bei der Absicherung unterstützten die Kameraden der Einsatzabteilungen Launsbach und Krofdorf-Gleiberg mit ihren Mannschaftstransportfahrzeugen. Bei Ankunft am See erhielten die kleinen Fackelträger von Mike Will eine kleine

Osterüberraschung, bevor sie mit ihren Fackeln das aufgeschüttete Schnittgut zu einem Osterfeuer entfachten.

Die Verantwortlichen zeigten sich erfreut über die große Resonanz der Fackelwanderung, die den zweiten Akt zum diesjährigen Jubiläum 112 Jahre Feuerwehr Wißmar e.V. bildete. Dieses Jubiläum bietet mit vielen kleinen, über das gesamte Jahr verteilten Veranstaltungen, die Gelegenheit zur Begegnung mit der örtlichen Feuerwehr.

 

 

Text: Sebastian Moos

Bilder: Feuerwehr Wettenberg

 

Fotoserien zu der Meldung


Fackelwanderung (01.04.2018)